Vita

Stefan Arendt entdeckte bereits früh seine Leidenschaft und auch sein Talent für die Fotografie. Geboren 1980 und aufgewachsen in Lahr/Schwarzwald interessierten ihn schon immer die einzigartigen Lichtstimmungen seiner näheren Umgebung die er bald mit geschultem Auge und technisch versiert in Fotografien münzte, deren Einblicke dem Betrachter völlig neue Perspektiven eröffneten. Auf zahlreichen Reisen durch Nordeuropa und Alaska schärfte er seinen Blick für die Weite seiner Landschaften und der Abbildung des darin enthaltenen Details. Hautnah lässt er so sein Publikum an der Faszination des Farbenspiels im vorgegebenem Raum, dem Kontrast des weichen Lichts zu den schroffen Felsen teilhaben. In mehreren Zeitschriften und Zeitungen sowie verschiedenen Ausstellungen fanden seine Bilder schon ein breites Interesse.

Beruflich verschlug es ihn zunächst in die Gastronomie. Der gelernte Koch musste jedoch bald feststellen, dass es für den Gegensatz „früh am Tage Fotografie“ bis „spät in die Nacht Koch“ keine Übereinstimmung gab, und so kam der konsequente Wechsel ins Fotofachgeschäft. Heute verkauft der ehemalige Koch nun auch schon seit über einem Jahrzehnt die neueste Technik der Digitalfotografie, gibt Rezepte für die eine oder andere Spezialsituation und würzt seine Kameraempfehlungen mit eigenen, reichhaltigen Erfahrungen.

Zusammen mit Björn Kreuzer und Alexander Schnurer gründete Stefan Arendt 2010 die Photoakademie. Hier bieten die drei Fotografen nicht nur verschiedene Fotokurse (auch Einzelkurse) und Fototouren an, sondern vertreiben auch ihre jährlich erscheinenden Fotokalender. Zu beziehen sind diese auch über die Homepage oder den Buchhandel.